Modernes funktionelles Beckenbodentraining

Modernes funktionelles Beckenbodentraining


 

Wussten Sie, dass der Beckenboden in drei Schichten zu untergliedern ist?

Jede Schicht hat einen anderen Verlauf und damit andere Aufgaben. Jede Schicht kann damit auch unterschiedlich angesprochen, trainiert oder entspannt werden.

 

Beckenboden wird oft nur mit Inkontinenz- oder Absenkungsbeschwerden  in Verbindung gebracht, jedoch können auch Hüft-, ISG- und Rückenleiden (unterer Rücken) auf einen zu lockeren oder festen Beckenboden zurückgeführt werden!

 

In diesem Kurs geht es viel um Wahrnehmung und Erspüren der einzelnen Beckenbodenanteile. Ziel des Kurses ist, dass jede/r Teilnehmer*in herausfindet, wo ggf. die individuellen Schwächen liegen und ein Trainingsbedarf besteht. Die Übungen sind unisex und damit für Männer und Frauen geeignet. 

 

Nicht immer ist der Beckenboden oder einer seiner Anteile zu schwach. Auch ein fester und verspannter Beckenboden kann zu Problemen führen. In diesem Kurs wird mittels der Wahrnehmungsübungen auch auf diese Problematik eingegangen und Tipps für Entspannung- und Entlastungspositionen gegeben.

 

Begleitunterlagen zum Kurs und das Erarbeiten eines eigenen Trainingsplans helfen dann auch weiter "am Ball zu bleiben" und die Übungen in den Alltag zu integrieren.